Letzten Sonntag, am 17.11., haben wir mit Euch den Weltfrühgeborenentag gefeiert. Traditionell haben wir den Tag mit Waffeln vor der Klinik begonnen. Besonders freuten wir uns, wenn ehemalige Frühchen oder Mitarbeiter von der Station trotz des grauen Wetters vorbeischauten.

Alisha gibt Dr. med. Rangmar Goelz ein Exemplar des Mutmach-Buches. Foto: Simon Kuhn

Viele von Euch haben wir im Elterncafé im Casino der Frauenklinik begrüssen dürfen. An den Wänden hingen die Mutmach-Bilder von Euren und unseren mittlerweile so groß gewordenen Kleinsten. Diese hängen jetzt auf den Stationen. Damals, als unser Hendrik dort lag und wir wieder warten mussten, haben wir aus den Collagen der anderen Eltern Hoffnung gefasst, als wir gesehen haben, was trotz aller Widrigkeiten möglich ist. Vielen Dank für an alle Models, die das Projekt möglich gemacht haben. Wie Ihr Eure Bilder bekommt, steht unter https://www.lichtblick-tuebingen.de/links-fuer-die-fotobuch-mitmacher . Alle Bilder gibt es auch gesammelt als Bildband, diesen legen wir auch auf den Stationen aus.

Neckarfront beleuchtet. Foto: Jan Petranek

Danach verzauberte Pino Magino vor allem die Kinder mit seiner Magie. Magisch ging es auch an der Neckarbrücke weiter. Dort hat das Leuchtwerk die Neckarfront mit seinem Licht in eine zauberhafte Fassade verwandelt. Das lila Licht soll auf der ganzen Welt auf die Belange der Frühchen aufmerksam machen. Uns ist das anscheinend gelungen, denn der SWR hat einen kurzen, aber stimmungsvollen Beitrag gebracht: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/Lichtspektakel-an-der-Neckarfront,weltfruehgeborenentag-tuebingen-100.html Das Tagblatt hat mit Dagmar ein ausführlicheres Interview geführt: https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Light-it-up-purple-Lila-Neckarfront-zum-Weltfruehgeborenentag-v6026.html

Danke allen Helfern, daß das alles so gut geklappt hat!

Euer Jan Petranek

Neckarfront beleuchtet. Foto: Bernhard Krause
Neckarfront beleuchtet. Foto: Jan Petranek
Neckarfront beleuchtet. Foto: Jan Petranek